Barrierefrei fotografieren

Ich habe zum Geburtstag eine Canon-Kamera geschenkt bekommen. Bei der Kamera lag eine Postkarte, mit der man Informationen zu Fotokursen speziell für meine Kamera anfordern konnte. Das habe ich getan und hatte heute das Seminarprogramm im Briefkasten. Und ich werde sicherlich einen der Kurse buchen. Das Unternehmen hat zu jedem Kurs Informationen zur Barrierefreiheit in … Weiterlesen

Ich liebe diese Anrufe

Anruf bei einer grossen Werbeagentur. Ich: „Guten Tag. Mein Name ist Christiane Link. Ich würde heute abend gerne eine Veranstaltung in Ihrem Haus besuchen. Können Sie mir sagen, ob Ihr Gebäude barrierefrei ist? Ich bin Rollstuhlfahrerin.“ Werbeagentur: „Sie wollen wissen, wo die nächste U-Bahnstation ist?“ Ich dachte noch: „Typisch Werber, wollen einem immer erzählen, was … Weiterlesen

Ich bin doch kein Hindernis für die Hochbahn, nur ein Verspätungsgrund

Ich habe die Hamburger Hochbahn angeschrieben und gefragt, warum sie mich als Hindernis ansehen. Sie haben mir geantwortet. Und ich habe nochmal Glück gehabt: Ich bin doch kein Hindernis. Ich bin nur Schuld an den Busverspätungen… Das ist natürlich viel besser… Selbst die Fahrpläne der Hochbahn sind nicht so knapp bemessen als dass das Ausklappen … Weiterlesen

Ich bin ein Hindernis für die Hamburger Hochbahn

Ich bin seit gestern nach einiger Zeit wieder in Hamburg. Im Bus der Hamburger Hochbahn ist mir ein Plakat aufgefallen, das im Bus hing. Es soll die Probleme illustrieren, denen Busfahrer im Alltag begegnen: Störenfriede, Türblockierer…. und Rollstuhlfahrer sowie Fahrgäste mit Kinderwagen. Ich musste zwei Mal hinsehen, um zu glauben, was ich da sah. Eltern … Weiterlesen

Schräger Humor und Mitleid

Ich wünsche mir ja wirklich lustige Werbung, in der Menschen mit Behinderungen vorkommen. Die kann ruhig witzig sein und originell. Schön wäre noch, wenn behinderte Menschen selber darüber lachen können und sie gut finden. Es gibt da auch schon Beispiele für: Ein Autohersteller läßt einen Blinden das Auto an der Fahreigenschaft erkennen (finde ich gerade … Weiterlesen

Behandlung von Kontinenz

Wer bislang dachte, nur Inkontinenz sei eine ernstzunehmende Sache, hat noch nicht die Webseite der Firma Hollister gelesen: „Nach vorsichtigen Schätzungen sind weltweit rund 44 Millionen Erwachsene von Kontinenz betroffen. Wir bieten ein umfassendes Produktsortiment für das Management und die Behandlung der Kontinenz an.“ Ich kaufe die Silbe „In“ und rate zum Wechsel des Texters.

Ich bin nicht Einstein

Ich bin nicht Einstein. Ich bin wie du. Sag‘ mal: Bist du ein Superstar? Ein Wunderwuzzi? Der neue Einstein? Nein? Dann sind wir schon zwei. Du und ich, wir sind zwei ganz normale Leute, die Spaß am Leben haben. Mit oder ohne Down-Syndrom. Macht keinen Unterschied, wenn du mich fragst. Sei ganz normal, ich bin … Weiterlesen

Die Christoffel-Blindenmission bedauert…

…leider nicht ihre Plakataktion. Dafür aber die Irritationen, die diese ausgelöst habe. Folgendes steht in der Pressemitteilung dem Schreiben an ausgewählte Personen, das mir gerade, ich nehme an als Reaktion auf meinen Blogeintrag, zugeschickt wurde: „Die Christoffel-Blindenmission (CBM) bedauert, dass eine von ihr initiierte Plakatkampagne bei blinden Menschen für einige Irritationen gesorgt hat. „Es lag … Weiterlesen