Schild mit der Aufschrift "Disabled bays"

Schnee in London

Verschneite Landschaft

Es ist schon faszinierend: Wenn es ist London schneit, bricht hier das absolute Chaos aus. Dabei sprechen wir nicht von meterhohen Schneedecken, sondern von ein paar Zentimetern. Aber ich beginne langsam, mich auf mich auf diese Schneegepflogenheiten einzustellen. So habe ich mir heute morgen ganz früh den Wecker gestellt, um zu sehen, ob wirklich Schnee liegt. Es lag Schnee und ich habe mir den Weg nach Willesden Junction gespart. Ich kenne meine Schergen von Silverlink ja langsam. Die habe schon bei Sonnenschein Probleme, den Laden am Laufen zu halten. Also habe ich umgehend das Taxiunternehmen angerufen und für 7 Uhr (!) ein Taxi bestellt. Es kam dann um 8.45 Uhr (!) und das war genauso geplant. Ich war pünktlich um 9.15 Uhr bei meinem Seminar. Man muss einfach für alles mehr Zeit einplanen und darf sich auf nichts verlassen.

Ich habe heute auch gleich die nächste Herausforderung angenommen und habe bei dem Seminar für meine Gruppe unser Projekt präsentiert, was von einer Jury beurteilt wurde. Ich musste eine Webseite präsentieren. Jeder musste mit einem Medium arbeiten, dass er sonst bei BBC nicht produziert. Da ich ja unter „Radio“ laufe, hat man mich in „Online“ gesteckt. Wer mich kennt weiß, dass mir das nicht unrecht war. Hat super Spaß gemacht. Überhaupt war der ganze Kurs richtig klasse und ich habe ganz nette Leute kennengelernt – vom Buchhalter bis zum Studiomanager. Amazing!

5 Gedanken zu „Schnee in London“

  1. Moin Christiane ((Hope to say so)) ;-)
    Klasse Foto. Sind die Lampen so orangefarben oder wurde das Foto etwas nachbearbeitet?
    Gruss Norbert

  2. Hach – und hier überlege ich mir gerade, ob ich mich mit einer Decke bewaffnet in die Sonne auf den Balkon setzen soll: 9°C – und keine Spur von Schnee…;-))

    Liebe Grüße
    Suse

  3. Das müsstest du doch aus Hamburg kennen. Hier liegen drei Krümel Schnee und schon bricht das Chaos aus.

    Gruß, Birgit

  4. Zuallererst vielen Dank im Namen von Joy und ihrer Mama, Christiane!!!

    Und was ist das denn? EIN FOTO!!!! Prima! ;-)

    Bei uns hier uebrigens tritt derselbe Zustand ein, wenn die Regenzeit beginnt. Ueber mehrere Monate sammelt sich all der Muell und Schmutz in den Abwassereinrichtungen, und wenn es dann anfaengt zu schuetten, dann schuettet es. Vergesst Eure harmlosen Sommergewitterchen dort drueben in Europa. ;-)

    Und somit stehen die Strassen oftmals bis zu einem halben Meter unter Wasser, je nach Lage. Verkehr?
    Ja. Funktionierender Verkehr? Fehlanzeige. ;-))

Kommentare sind geschlossen.

Teilen….

Suchen

Kaffee

Meist gelesen

Werbung

Werbung

Lesen Sie auch

Jahresendfragebogen 2021

Auch in diesem Jahr beteilige ich mich an der guten, alten Bloggertradition, einen Jahresendfragebogen auszufüllen.