Accessible Barcamps

[Zur deutschen Version] I’m thinking about attending the Barcamp in Berlin. I could stop thinking about it if I were to find out that the venue is not accessible. But that would be contrary to the Barcamp concept… For this reason I have written down some important issues to make Barcamps more accessible for disabled … Weiterlesen

Accessible London Tube stations 2012

By 2012 the following London tube stations will be accessible (Source: Mayor of London): 1. Barking (Zone 4, currently step-free) 2. Bermondsey (Zone 2, currently step-free) 3. Brixton (Zone 2, currently step-free) 4. Caledonian Road (Zone 2, currently step-free) 5. Canada Water 6. Canary Wharf (Zone 2, currently step-free) 7. Canning Town (Zone 3, currently … Weiterlesen

Technik, die begeistert

Am Hauptbahnhof Bochum gibt es zwar Fahrstühle, aber nutzen kann man sie seit längerem nur mit Hindernissen, schreibt der Medienbeobachter. Schön, dass sowas auch noch anderen Leuten auffällt. Übrigens haben die wenigsten Bahnhöfe überhaupt Fahrstühle. Zudem bietet die Bahn an lediglich 300 Bahnhöfen Ein-, Aus- und Umstieghilfe für behinderte Reisende an – in die meisten … Weiterlesen

Wenn Journalisten über blinde Menschen schreiben

Es ist ein Phänomen: Wenn Journalisten über blinde Menschen und das Thema Blindheit schreiben, schreiben sie anders als sonst. Da geht es meist um Gefühle, man spürt förmlich wie fasziniert der Autor von seinem eigenen Thema ist – das muss nicht schlecht sein, führt aber oft zu Halbwahrheiten, die aus den eigenen, teilweise falschen Vorstellungen … Weiterlesen

Barrierefreies Internet auf Österreichisch

Österreichische Expertinnen und Experten haben eine Plattform gebildet, mit dem Ziel, die Kräfte für ein barrierefreies Internet zu bündeln. „Accessible media – Zugang für alle“ heißt die Organisation und hat mit Eva Papst und Martin Ladstätter schon die Crème de la Crème der österreichischen Behindertenbewegung auf seiner Seite. Viel Erfolg! (via BIZEPS-INFO)

Barrierefreies Zimmer und ein Brief

Nach unserer 13-stündigen Zugfahrt von Toronto nach New York waren wir froh, endlich im Hotel zu sein. Wir hatten ein anderes Hotel gebucht als am Anfang unseres Urlaubs. Es lag in Jersey City, auf der anderen Seite des Hudson River. Wir konnten vom Hotel aus, die Skyline New Yorks sehen. Ich hatte das Hotel online … Weiterlesen