Share on FacebookShare on Google+Flattr the authorTweet about this on Twitter

Fünf Fragen am 4. November

Gimme5

1. Zug oder Auto?
Kommt darauf an, wohin ich möchte. Ich bin im letzten Jahr sehr viel Zug gefahren, weil ich zum Beispiel häufig in Berlin war und es einfach sinnfrei ist, sich drei Stunden auf die Autobahn zu stellen, wenn es mit dem Zug doch viel schneller und bequemer geht und man in Berlin sowieso mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Die Bahn AG verfluche ich dennoch wegen ihrer mangelnden Barrierefreiheit. Ich kann nicht leiden, mich anmelden zu müssen, wenn ich verreisen will und dann noch auf Mitarbeiter angewiesen zu tun sein, die zwar einen geringeren Bildungsabschluss als ich haben, mich aber behandeln als könne ich nicht bis 3 zählen. Wenn ich irgendwann mal stufenlos und selbständig in den ICE einsteigen kann, fahre ich auch gerne Bahn.

2. Wie kommst du zu deinem Arbeitsplatz?
Mit Auto und Rollstuhl. :-)

3. Hast du einen bequemen Büro-Stuhl?
Jawohl. Er hat vier Räder und ist eigens für mich angefertigt. Ich nenne ihn allerdings Rollstuhl, nicht Büro-Stuhl. :-)

4. Hörst du Musik während der Arbeit?
Oh nein. Dafür muss ich zu viel telefonieren, denken und schreiben.

5. Was gefällt dir am besten an deiner Arbeit?
Dass ich viel mit Menschen zu tun habe und viele Leute meine Artikel lesen. Dass ich Menschen mit meinen Texten erreiche und viel unterwegs bin. Dass ich mich immer wieder mit neuen Themen befassen muss, bei Null anfange und dann Tage später mein Produkt in der Hand halte. Und dass ich der beste Beweis dafür bin, dass man als sich behinderte Frau nicht in die „typischen Behindertenberufe“ drängen lassen muss.

Kommentare sind geschlossen.