Share on FacebookShare on Google+Flattr the authorTweet about this on Twitter

Erdbeben in London

Hier gab es gerade ein Erdbeben. Ich dachte erst, ich bin verrückt, aber mein Rollstuhl bewegte sich als ich am Tisch saß ohne mein Zutun. Dann dachte ich, mir sei schlecht. Dann knackten alle Fenster und der Boden wackelte. Ich kann noch nichts dazu in den Medien finden (es ist jetzt 1:23), aber bei BBC sind die meist gelesenen Artikel gerade Artikel zu Erdbeben. Ich bin also nicht die Einzige, die das mitbekommen hat.

Update: So, die BBC ist aufgewacht. Es war ein Erdbeben der Stärke 4.7. Das Epizentrum war in Kingston-upon-Hull, was etwa 200 Meilen von Greenwich entfernt ist.

Update2: Die Behörden haben ihre Angaben korrigiert. Es war ein Beben der Stärke 5.3 und damit das Stärkste seit 25 Jahren in Großbritannien.

9 Kommentare

  1. Jenny sagt:

    Hallo Christiane,
    dachte auch ich sei bekloppt. Mittlerweile ist es aber auch bei der BBC.
    Bei earthquake.usgs.gov und http://www.emsc-csem.org, den Erdbebenwatchsites, war es schon direkt danach. Ungefähr 4.9 auf der Richterskala.

  2. Jenny sagt:

    Achja, Glückwunsch zur Zeitung!

  3. nixloshier sagt:

    ich kann mich noch genau erinnern, wie ich nächtens mein erstes erdbeben mitbekam. ich war extrem verwirrt, aufgeregt und schlussendlich wusste ich einfach gar nicht, was das jetzt gewesen sein soll. tags drauf war es dann in den nachrichten, zwei tage später las ich es erstmals in der zeitung und mir fiel es wie schuppen von den augen: ach, ja, die erde kann ja auch von sich aus wackeln…! und hölle, ich möchte niemals ein stärkeres beben erleben müssen. scary as hell.

  4. Ina sagt:

    Nebenbei – was machst du denn um 1/2 2 in der Nacht am Tisch??? Selbständige schlafen nie, was?

  5. andrea sagt:

    liebe christiane,

    das mit dem adrenalin hatte ich aber anders gemeint…

    nein, scherz beiseite: da braucht man schon starke nerven, wenn aus dem nichts die erde bebt, die wände wackeln. ich hatte ähnliches – und nur ganz dezent – einmal in californien erlebt. da kommt man sich sehr klein vor… auch ich wünsche euch in london jetzt wieder ruhige tage ohne zittern und beben!

  6. Lena sagt:

    oje, das ist ja gruselig!

  7. Komisch. Lebe auch in London und habe the great quake einfach nur verschlafen.

  8. Max sagt:

    Das ist ja schauerlich. Ich habe zwar noch nie ein Erdbeben erlebt, aber ich kann mir denken, welche Ängste man in diesem Moment durchlebt, vor allem wenn man gerade allein ist. Ich kann mir vorstellen, dass Dich dieses Ereignis ein ganzes Leben lang begleiten wird.

  9. Michael sagt:

    Ich ärgere mich auch. Obwohl wir im gleichen Viertel wohnen habe ich nix mitbekommen. Mist, ich will mein Geld zurück…