Share on FacebookShare on Google+Flattr the authorTweet about this on Twitter

Willkommen in Bonn

Eine Plattform zur Straßenebene die ein Bauarbeiter bedient

Ich bilde mir ein, fast jede mögliche Fahrstuhlart zu kennen. Personenfahrstühle, Lastenfahrstühle und andere abenteuerliche Metallkisten, die zur Überwindung von Höhenunterschieden dienen. Die Bonner Verkehrsbetriebe haben meinen Horizont diesbezüglich aber erweitert: An der Haltestelle Tannenbusch Mitte, in deren Nähe die DJV-Tagung „Besser Online“ stattfand, gab es umfangreiche Bauarbeiten. Der eigentliche Fahrstuhl war nicht in Betrieb. Stattdessen hatte man dort eine Art Bautransportplattform installiert und einen Bauarbeiter dort positioniert, der das Gerät bediente. Löblich!

Wenn die Bonner jetzt noch ihre Straßenbahnhaltestellen am Hauptbahnhof so hinkriegen, dass man ebenerdig einsteigen kann, fahre ich das nächste Mal gleich noch viel lieber nach Bonn.

Ein Kommentar

  1. Helmut sagt:

    wäre noch Anzuerken das der Besagte Provisorische Aufzug ab 20 Uhr nicht mehr Bedient Wurde, sprich wenn Du als Rolli Fahrer nach 20 Uhr an dieser Haltestelle Austiegst hattest Du ein Problem !

    Grüße:

    Helmut