Share on FacebookShare on Google+Flattr the authorTweet about this on Twitter

Tücke in der Fluggastbrücke

Fluggastbruecke mit Blick aufs Flugzeug

Was ist es wert, am Flughafen München eine Stunde im Flugzeug und anschließend in der Fluggastbrücke auf seinen eigenen Rollstuhl zu warten, den irgendjemand ins Flughafengebäude gebracht hat, und sich mit einem unfähigen Ramp Agent zu streiten? Einen zweiseitigen Entschuldigungsbrief der Lufthansa und 5000 Meilen. Och neee, das lohnt sich nicht. Beim nächsten Mal doch bitte gleich den Rollstuhl bringen, ja? Danke.

Disclaimer: Ich habe einen Trainervertrag mit Lufthansa Flight Training.

2 Kommentare

  1. Martin Röll sagt:

    _Zwei_ Seiten? Was schreiben die denn da alles?

  2. Christiane sagt:

    Entschuldigung, Entschuldigung, Entschuldigung. Ist schon okay das Schreiben. Ich habe definitiv das Gefühl, dass es Ihnen leid tut. Das ist mehr wert als die 5000 Meilen.