Share on FacebookShare on Google+Flattr the authorTweet about this on Twitter

Stadtrundfahrt

Mein Geburtstag endete mit einer unfreiwilligen Stadtrundfahrt. Nachdem wir beim Hard Rock Café das Weihnachtsbüffet genossen hatten, wollten wir mit der Buslinie 1 zu unserem Hotel fahren. Eigentlich fährt der Bus einfach geradeaus, aber da wegen einer Weihnachtsparade einige Straßen gesperrt waren, musste die Busfahrerin eine andere Route fahren – und verfuhr sich hoffnungslos.

Da hatten wir noch im Reiseführer gelesen, dass man Leute niemals anschreien dürfe und auch lautes Sprechen nicht schicklich sei. Doch nicht wir, sondern die mitreisenden Hongkonger vergaßen diese Regeln prompt als sie merkten, dass die Fahrerin überhaupt nicht mehr wusste, wo sie war. Wir fuhren durch Regionen, die mal als Touristin wohl eher nicht besuchen würde. Ich hatte sogar einen Stadtplan dabei, aber leider nur einen auf Deutsch mit englischen Straßennamen.

Unsere Mitfahrer schrien unentwegt auf die Fahrerin ein und beschimpften sie – das half nur leider nichts. Nach 1 1/2 Stunden holte sie dann über Funk Hilfe. Ich hatte auch schon vorgeschlagen, an der nächsten Polizeistation zu halten. Erfolglos.

Dass sie Funk hat, hatte sie die ganze Zeit verschwiegen. Interessant war auch, dass uns bzw. den Bus die ganze Zeit über niemand vermisste. Ich möchte mal behaupten, dass der Hamburger Hochbahn recht bald merkt, wenn in Hamburg ein Bus verloren gegangen ist.

Vor der Stadtrundfahrt hatten wir im Hard Rock Café gegessen und gefeiert.

Band im Hard Rock Cafe

Eine Band spielte Weihnachtslieder und danach traten die beiden bekanntesten Hongkonger Comedians auf. Wir haben natürlich nichts verstanden, aber die Leute um uns herum haben sich totgelacht.

Comedians

Das Hard Rock Café hatte übrigens zu meiner großen Freude eine Rollstuhltoilette. Überhaupt habe ich hier relativ wenig Schwierigkeiten, eine geeignete Örtlichkeit zu finden. In fast jedem Einkaufszentrum – und davon gibt es viele – gibt es Rollstuhltoiletten. Auch die öffentlichen Toiletten in der Nähe der vielen Märkte haben meist Rollstuhltoiletten.

Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit Hongkongs Wahrzeichen, der Starferry.

Hafen

Besonders bei Nacht ist die Skyline traumhaft. Aber auch am Tag kann sie sich sehen lassen.

2 Kommentare

  1. Nina sagt:

    *lach* Ich kann mir die Bus-Situation sehr gut vorstellen …
    Viel Spaß noch in Hongkong!

  2. Silvio sagt:

    Gibt es in / auf Macau auch ein HardRock Cafe ? Wenn ja wo ?
    Ich fliege im Mai 2006 , für 3 Tage Macau und 4 Tage Hong Kong.