Share on FacebookShare on Google+Flattr the authorTweet about this on Twitter

Politiker-Gebärden

Der gehörlose Mediengestalter Lucas Kollien hat der ZEIT die Namensgebärden von Politikern gezeigt. Schade, dass er sie nicht auch gleich selbst gezeichnet hat. Kann Lucas nämlich auch perfekt.

(via Outsider in Strausberg)

2 Kommentare

  1. Atomaffe sagt:

    Frau Miesmund oder den Schwenker?

    Die Zeit hat sich einmal Politikerbezeichnungen in der Gebärdensprache angenommen.
    Diese sind einerseits sehr lustig, aber andererseits auch alle völlig logisch.

    (via Behindertenparkplatz)…

  2. Ralph Raule sagt:

    Ja, Christiane, das habe ich Lucas auch gefragt, warum sie ihn den nicht selsbt haben zeichnen lassen. Aber wahrscheinlich können die sich das gar nicht vorstellen, dass er da kann. Oder die Initiative ging vom Zeichner selbst aus. Dass Gehörlose kein Sprachrohr haben, wissen wir ja schon. Wie können sie also das selbst anregen? Immerhin unterstützen diese Graphiken das Interesse an der Gebärdensprache.

    Die gezeigten Namensgebärden sind übrigens nicht einheitlich. Ich kenne z.T. auch andere, die einer ganz anderen Logik nach geht. Ich vermute hier, die Charakteristika hängt auch seht stark von Wahrnehmungen und politischen Färbungen der Gehörlosen ab, wie sie die Gebärden einsetzen.