Share on FacebookShare on Google+Flattr the authorTweet about this on Twitter

Ocean Park

Als wir von dem schlimmen Erdbeben in Südasien erfuhren, waren wir im OceanPark.
Chinesisches Haus im Ocean Park Chinesisches Haus im Ocean Park, im Hintergrund sieht man eine Achterbahn
Der Park liegt in verschiedenen Regionen eines Berges und ist eine Mischung aus Park, Zoo und Jahrmarkt.
Riesenrad und Achterbahn am Meer
Die einzelnen Regionen sind mit einer Seilbahn und Rolltreppen verbunden. Da wir durch einen eher ungünstig gelegenen Eingang in den Park kamen, entschieden wir uns trotz sämtlicher Hinweise („Die Rolltreppen sind nicht für Rollstuhlfahrer geeignet“) doch mit den Rolltreppen nach oben zu fahren. Für mich ist Rolltreppe nach oben fahren kein Problem, nur bergab kann ich nicht. Mehr als 200 Meter Höhenunterschied sollten die Rolltreppen überwinden, das ersparte uns den langen Weg zur Bergspitze. Der Ausblick jedenfalls war schonmal traumhaft.
Blick aufs Meer
Auf der Treppe fiel mir dann ein, dass ich gar nicht sicher sein konnte, dass die Rolltreppen immer nur nach oben gehen. Ein kleiner Adrenalinstoß machte sich breit. Zudem konnten wir ja nicht wissen, ob die Rolltreppen nicht doch mit Treppen miteinander verbunden sind. Es war aber zu spät, umzukehren. Wir standen schon auf der Rolltreppe.
Blick auf die Rolltreppe von oben
Bis zur dritten Rolltreppe ging alles gut. Dann standen wir vor einer Treppe: 11 Stufen hoch, 11 Stufen hinunter. Aber auch dieses Hindernis überwanden wir. Nach der vierten Rolltreppe und fünf weiteren Stufen waren wir tatsächlich auf der Spitze des Berges angekommen.
Blick auf Buchten
Im Ocean Park Theatre habe ich weniger die Show als den Ausblick genossen.
Hinter dem Theater liegt direkt das Meer
Die untere Ebene des Parks erreichten wir dann mit der Seilbahn. Nochmal ein super Ausblick.
Seilbahn mit Blick aufs Meer

Kommentare sind geschlossen.