Arbeitet Google an der Barrierefreiheit?

„Die Seite hat 20 Überschriften“, sagte JAWS, die Sprachausgabe, die die meisten Blinden weltweit nutzen, heute nachmittag als man bei Google eine Seite mit Suchergebnissen bekam. Das war das erste Mal, dass wir das beim Besuch der Google-Seite hörten. Und tatsächlich, im Quelltext befanden sich H3-Tags. Bislang war die Seite nämlich recht unstrukturiert, wenn man … Weiterlesen

Fünf Fragen am 26. Oktober

1. Hast Du Angst vor der Vogelgrippe? Nein, nicht richtig. 2. Meinst Du, sie kommt nach CH/D/AT? Vielleicht. 3. Hast Du gefiederte Haustiere? Nein. 4. Verfolgst Du das Thema in den Medien? Man kommt ja nicht drum herum. Aber ich suche nicht gezielt Informationen danach. Als ich am Flughafen in Hamburg ankam, war ich schon … Weiterlesen

Barrierefreies Zimmer und ein Brief

Nach unserer 13-stündigen Zugfahrt von Toronto nach New York waren wir froh, endlich im Hotel zu sein. Wir hatten ein anderes Hotel gebucht als am Anfang unseres Urlaubs. Es lag in Jersey City, auf der anderen Seite des Hudson River. Wir konnten vom Hotel aus, die Skyline New Yorks sehen. Ich hatte das Hotel online … Weiterlesen

Willkommen in Toronto

Endlich Sonne nach dem sintflutartigen Regen in New York. Das erste Mal Zug in den USA gefahren sind wir unterdessen auch. Amtrak taugt aber definitiv nicht als gutes Beispiel für Barrierefreiheit.

Kommentare deaktiviert

Sorry Leute, auch wenn ich Eure Diskussion damit unterbreche, aber es rollt eine Spamlawine über dieses Blog und ich möchte meinen Urlaub anders verbringen als mit Spam löschen. Deshalb bleibt die Kommentarfunktion bis zu meiner Rückkehr ausgeschaltet.