Willkommen in Bonn

Ich bilde mir ein, fast jede mögliche Fahrstuhlart zu kennen. Personenfahrstühle, Lastenfahrstühle und andere abenteuerliche Metallkisten, die zur Überwindung von Höhenunterschieden dienen. Die Bonner Verkehrsbetriebe haben meinen Horizont diesbezüglich aber erweitert: An der Haltestelle Tannenbusch Mitte, in deren Nähe die DJV-Tagung „Besser Online“ stattfand, gab es umfangreiche Bauarbeiten. Der eigentliche Fahrstuhl war nicht in Betrieb. … Weiterlesen

Fünf Fragen am 9. April

1. Magst Du Deine Arbeit? Ja sehr. Besonders mag ich, unterwegs zu sein. 2. Wie lange arbeitest Du schon da? Ich habe schon während meines Studiums dort gearbeitet. Angefangen habe ich im Januar 2001. 3. Was ist Deine Aufgabe? Schreiben, schreiben, schreiben, redigieren, bebildern. 4. Möchtest Du noch lange da bleiben? Wir sind eine sehr … Weiterlesen

Sonderschulen

Nicht mehr ganz frisch, dafür aber nicht weniger wahr: „In Deutschland wäre Mia der Anschluss an ihre Klasse wohl nicht gelungen. Einen Spezialunterricht bekommen auch deutsche Schüler mit Behinderungen oder Lernschwierigkeiten – aber in Sonderschulen, aus denen sie meist nicht wieder herauskommen“, schreibt Christian Füller bei Spiegel Online. Danke! Jetzt wünsche ich mir noch einen … Weiterlesen

Schülerwettbewerb zu barrierefreiem Webdesign

Die Informatik-Hochschule ITC in Dortmund zeichnet Schüler in einem Wettbewerb zur Gestaltung barrierefreier Internetseiten aus. Aufgabe ist, ein barrierefreies Fußballportal zur WM 2006 zu erstellen. Zu gewinnen gibt es nach Angaben der Veranstalter unter anderem ein Stipendium im Wert von 12 000 Euro.

Aktive Sterbehilfe

„Mit den Anhängern des leichten Lebens und des schönen Todes möchte ich als ein unheilbar Kranker, wie sie Leute wie mich bezeichnen, nicht tauschen. Sie müssen sich von Menschen wie mir zumuten lassen, mitanzuehen, wie ich mein, in ihren Augen menschenunwürdiges, Leben lebe“, schreibt Jupp in seiner Kolumne am Montag.