Das Meer in mir

Normalerweise ist die Botschaft eines Filmes für alle verständlich. Bei „Das Meer in mir“ scheint das definitiv nicht so zu sein. Zumindest habe ich den Eindruck, dass ich in meinem Umfeld die Einzige bin, die die Botschaft „Barrierefreiheit schafft Lebensqualität“ in diesem Film entdeckt hat. Der Inhalt in Kurzfassung: Ramon Sampedro hat Anfang 20 einen … Weiterlesen

Paradox

Die Aktion Mensch finanziert die Kampagne „Marsch aus den Institutionen: Reißt die Mauern nieder“. ForseA kämpft mit dieser Kampagne für den Abbau von stationären Einrichtungen für behinderte Menschen und für mehr ambulante Angebote. „Sorgen Sie zusammen mit uns dafür, dass kein Cent mehr für die Aussonderung behinderter Menschen investiert wird“, wirbt ForseA um Unterstützung. Gleich … Weiterlesen

Terri Schiavo

Der behindertenpolitische Sprecher der CDU-Bundestagsfraktion, Hubert Hüppe, hat im Deutschlandfunk ein sehr interessantes Interview zu dem Ringen um Terri Schiavo gegeben. Er sieht die Wachkoma-Patientin als behinderte Frau und nicht als Sterbende. Er weist darauf hin, dass niemand sicher weiß, ob Terri Schiavo nicht ein Locked-In-Syndrom hat. Mir ist der Gedanke auch schon gekommen. Mehr … Weiterlesen

Das „schwache Geschlecht“

„Das Antidiskriminierungs-Gesetz ist ein Diskriminierungsgesetz“, sagt Regina Seidel, Präsidentin des Verbands Deutscher Unternehmerinnen (VDU), dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Der Entwurf sei nicht mehr zeitgemäß. Dass nach wie vor die Quote der selbstständigen Frauen (28 Prozent) oder Frauen in Führungspositionen (zehn Prozent) niedrig ist, liegt Seidel zufolge nicht nur an den Umständen: „Es sind in erster … Weiterlesen

60 Fragen

1. Wie spät ist es jetzt? 20:26 2. Wie lautet dein Name, so wie er auf der Geburtsturkunde steht? Christiane Link 3. Wie lautet dein Kosename? Habe keinen. 4. Wann hast du Geburtstag? An Weihnachten 5. Geburtsort? Mainz 6. Welche Farbe hat deine Hose, die du gerade trägst? Dunkelblau 7. Dein momentaner Liebessong? Mamae eu … Weiterlesen

Vom Kampf und den Windmühlen

Ich dachte, der Mailwechsel mit dem Netzwerk Recherche im Januar hätte sich gelohnt: „Das Netzwerk Recherche habe ich gebeten, ihre Veranstaltungen zukünftig in barrierefreien Räumlichkeiten abzuhalten. Es ist alles eine Frage der Recherche nach barrierefreien Räumen“, habe ich damals in meinem Blogeintrag geschrieben und war ansich sehr zuversichtlich, zukünftige Veranstaltungen besuchen zu können. Doch diese … Weiterlesen

Qual der Wahl

Sieben Kämpfe, die man nicht unbedingt führen muss, die aber häufig geführt werden. Sieben Antworten auf Sieben einfache Fragen von cult7: 1. Tee oder Kaffee? Tee. Noch lieber Milchkaffee. 2. Wasser oder Cola? Manchmal Cola, manchmal Wasser. Gerne Wasser mit Kräuterextrakten. 3. Vanille- oder Schokoladen-Eis? Schoko. 4. Sonne oder Schnee? Sonne. Sonne. Sonne. Ich habe … Weiterlesen

Webdesigner müssen noch viel lernen

„Die Webdesigner haben gelernt, für Sehbehinderte zu programmieren“, sagt Tim Berners-Lee. In einigen Jahren seien sie auch soweit, Webseiten für Menschen mit mobilen Geräten verfügbar zu machen, zitiert ihn Silicon. Ich bin da ähnlich optimistisch. Allerdings würde ich nicht sagen, dass die Webdesigner so allgemein bereits gelernt haben, für Sehbehinderte zu programmieren. Zudem programmiert man … Weiterlesen

Originelle Alternativtexte

„Als erster Universalversender bietet OTTO seinen Kunden ab sofort einen weitgehend barrierefreien Web-Shop„, lobt sich das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Nicht nur, dass es sich dabei um eine Sonderversion für behinderte Kunden handelt – barrierefrei bedeutet nicht durch den Hintereingang ins Geschäft zu kommen – auch mit den Alternativtexten ist man „großartig“ umgegangen: Unter http://www.einfach.otto.de/s/AC?session&a=11883876 … Weiterlesen