Archiv für 25.10.2004

Von der Liebe und den Fingern

Menschen mit einer sexy Stimme sind sexuell aktiver. Und Menschen mit einer erotischen Stimme haben an beiden Händen meist gleich lange Finger, lese ich bei Telepolis.

Stimmt, kann ich dazu nur sagen. Genau gleich lang sind meine Finger… :-)

Im Auto

Wenn dieser Eintrag klappt, kann ich vom Handy aus bloggen. Wahnsinn, die Technik von heute. :-)

Habseligkeiten

„Habseligkeiten“ ist das schönste deutsches Wort.
Auf Platz 2 landete „Geborgenheit“, das ich ja für viel schöner halte. „Habseligkeiten“ erinnert mich so an „Sieben Sachen“. Und das ist altmodisch! Geborgenheit hingegen ist immer aktuell. :-)

Lurchi-Kampftage

Dieses Wochenende sind die Lurchi-Kampftage, damit Lurchi nicht stirbt. Das Blog der Schwäbischen Zeitung dichtet daher aus dem traurigen Anlass.

Lurchi Content

Mitmachen bei „Alkohol und Mobbing“

„Prüfungsangst, Alkohol, Mobbing – Jetzt anmelden und mitmachen!“

Das klingt ja verlockend, was man bei dem Schülerkongress alles machen kann und was die Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften da in der Überschrift verspricht. :-) Nur die Prüfungsangst finde ich nicht so toll.

Lurchi darf nicht sterben

Auch ich war ein Salamander-Schuh-Kind. Jetzt hat die Firma im September Insolvenz angemeldet. Lurchi droht der Tod. :-( Deshalb beteilige ich mich ander der Aktion „Lurchi darf nicht sterben“.

Banner Und in den Blogs klingts lange noch, Salamander lebe hoch

(via: Blognroll)

Ich glotz‘ TV

Sieben Fragen zum Fernsehen von cult7

1. Big Brother soll zur unendlichen Trueman Show werden – Gut oder Fragwürdig?
Ich halte Big Brother sowieso für eine überflüssigsten Sendungen im deutschen Fernsehen. Absetzen! Sofort!

2. Anke Late Night gibt es nicht mehr. Wer sollte Ihr Nachfolger werden?
Harald Schmidt. Ich will die Harald-Schmidt-Show wieder haben.

3. „Mein Dicker peinlicher Verlobter“, hast Du (nicht) gesehen, weil…
auch Medienberichterstattung zu meinem Job gehört.

4. Fernsehen ist böse, weil …
man sich zu Tode langweilen kann.

5. Fernsehen ist unentbehrlich, weil …
man sich von vielem ein Bild machen kann.

6. Der Beste Werbeclip ist der, in dem …
Menschen „mit allen Sinnen“ leben. Es ist der Werbeclip der Aktion Mensch. Er stellt Behinderung als Lebensart dar, nicht als Defizit.

7. Du musst eine Samstag-Abend-Show entwickeln. Wie nennst Du sie?
Ich bin für die Entwicklung von Samstag-Abend-Shows eher ungeeignet. Eine Politiksendung wäre schon eher was für mich.

Erkältungbad

Ich danke den Herren Erkältungs und Bad für die Erfindung des gleichnamigen Badezusatzes.

Von der Haustür und dem Kehren

„Jeder sollte wissen, wie man einen Computer bedient“, verkündet die Stiftung Digitale Chancen in Videos ohne Audiodiskription und Untertitel, geschweige denn Gebärdensprache.

Vor der eigenen Haustür kehren sollte die Stiftung mal, schreibt der Barrierekompass. Außer Applaus habe ich dem nichts mehr hinzuzufügen.

Anmeldeformular Biene-Award

Fünf Fragen am 20. Oktober

Gimme5

1. Ordentlich oder chaotisch?
Kommt darauf an: Bei der Arbeit bin ich ziemlich ordentlich und zuverlässig. Zuverlässig bin ich eigentlich immer. Dafür sieht mein Schreibtisch zu Hause aus wie …

2. Wo befindet sich gerade dein Wohnungsschlüssel?
Auf dem roten Schrank im Flur.

3. Wann hast du das letzte Mal Rechnungen bezahlt?
Gestern.

4. Ist dein Geschirr gerade alles sauber?
Jawohl. Dank Geschirrspülmaschine. Puh, bin ich spießig… :-)

5. Ist dein Bett gemacht?
Nein, da liege ich gerade drin. :-) Aber ansonsten ist Bett machen ziemlich unsinnig, finde ich. Weil es abends ja sowieso wieder krumpelig (das ist hessisch) wird. Aber kriege ich Besuch, ist auch das Bett gemacht.